FOCUS-ONLINE EINSCHREIBEN

Valeurs, participation et démocratie
No Blame Approach - Mobbing-Interventionsansatz ohne Schuldzuweisung

Zielgruppe

Pädagogisches Fachpersonal

Sprache

Teilnehmer

18

Dauer

7 St.

Beschreibung

Schulungsbeschreibung :

Der „No Blame Approach“ gibt LehrerInnen, SozialpädagogInnen und SozialarbeiterInnen und anderen pädagogischen Fachkräften in der Schule (und Jugendarbeit) ein praktisches Instrument an die Hand, um Mobbing schnell und dauerhaft zu beenden.

Der „No Blame Approach“ ist eine seit vielen Jahren erfolgreich angewandte Methode, Mobbing in der Schule wirksam zu begegnen. Der Ansatz zielt primär darauf, Lösungen für den betroffenen Schüler / die betroffene Schülerin zu finden und ihr Leiden zu beenden. Die Wirksamkeit liegt darin begründet, dass die am Mobbing beteiligten Schülerinnen und Schüler in einen Gruppenprozess einbezogen werden, der darauf zielt, die Mobbing-Handlungen zu stoppen. Auf Schuldzuweisungen und Strafen wird verzichtet. Die praktischen Erfahrungen mit diesem Ansatz zeigen, dass Mobbing in vielen Fällen innerhalb von 14 Tagen gestoppt werden kann.

Im Tages-Workshop werden die wesentlichen Schritte des Ansatzes vorgestellt und trainiert:

Inhaltliche Schwerpunkte der 1-tägigen Fortbildung: 

  • Mobbing erkennen: Handlungen, Signale, Definition
  • Vorstellung der „Drei Schritte des No Blame Approach“
  • Training: Gespräch mit dem/der Mobbing betroffenen Schüler/Schülerin
  • Training: Gesprächsführung mit der Unterstützungsgruppe, in der die „Akteure“ einbezogen werden
  • Wie weiter nach der Intervention?
  • Rahmenbedingungen zum Umgang mit Mobbing an der Schule

Ziele und zu erwerbende Kompetenzen :

Der „No Blame Approach“ gibt LehrerInnen, Sozialpädagogen und Sozialarbeitern und anderen pädagogischen Fachkräften in der Schule (und Jugendarbeit) ein praktisches Instrument an die Hand, um Mobbing schnell und dauerhaft zu beenden.

 

Team - fairaend

Referent

Team fairaend

Verfügbare Daten

Terminblock 1 (Referenz FOC_000318)*
rue du Fort Bourbon 11
L-1249 LUXEMBOURG

  • Am 10/11/2022 von 09:30 bis 12:00
  • Am 10/11/2022 von 12:30 bis 17:00

verfügbare Plätze 15

* Das Mittagessen ist nicht inbegriffen

Tarif

Pädagogisches Fachpersonal : 0€

Inscription pour le personnel éducatif
Haben Sie individuelle Anfragen oder brauchen Sie eine Praxisberatung ?
Melden Sie sich bei uns